"Der Jesus Code" Johannes Holey


"Der Jesus Code" Johannes Holey

21,00 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand


Der Autor über sein Werk: Die Jesus-Forschung nimmt kein Ende, doch alle Forscher wühlen immer wieder nur irdisch-histo-risch. Scheinbar glaubt keiner von ihnen an das Göttliche von Jesu Abstammung und Lehre. Jesus ist nicht leidvoll am Kreuz gestorben, sondern auferstanden und lebt auch in uns weiter. Einen Monat vor Drucklegung meines neuen Buches »Der Jesus Code« wurde am 07.07.07 durch die Wahl des Jesus-Monuments in Rio zu einem der »Neuen Sieben Weltwunder« das Vermächtnis Jesu im letzten Satz des Evangeliums nach Matthäus weltweit und sichtbar bestätigt: „Seid gewiss, ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Zeit“. In meinem Buch führe ich als philosophischer Jesus-Forscher meine Leserinnen und Leser durch einen Dschungel von heftigsten Verdrehungen in der Lehre des Christentums – eine Weltreligion der ‚Liebe’? – die mehr oder weniger auf Blut, Schmerz und Sünde reduziert wurde und die Verherrlichung des Leids tief in die menschlichen Gemüter eingraviert hat. Mir wurde längst klar: Jesus hat am Kreuz nicht gelitten, weil er ein essenischer Meister der Elemente war; Jesus hat sich nicht für uns ‚geopfert’, weil ein liebender Vater kein Opfer braucht; Jesus brauchte uns alle nicht zu erlösen, weil wir keine Sünder sind; Jesus war kein ‚König der Juden’, er ist kosmischen Ursprungs, hat Wunder gewirkt, Maria Magdalena geliebt, ist nach der Kreuzigung ‚auferstanden’ und lebt in uns weiter. Jesus forderte schon vor 2000 Jahren die Gleichheit aller Menschen – der wahre Grund seiner Hinrichtung… In diesem Buch finden sich Antworten auf Fragen wie: Seit wann gibt es den »Kult des Kruzifixes«? Warum gibt es einen leidenden Jesus am Kreuz? Warum erfahren die Christen nicht die ganze Lebensgeschichte Jesu? Warum erfand Paulus den ‚Christus’? Warum ist den Reformatoren das Alte Testament wichtiger als das Neue Testament? Warum verehren die beiden größten Religionen der Welt einen Gott ohne Eigennamen? Warum wurde unser Morgenstern verteufelt? Warum wird der weibliche Aspekt schon seit Anbeginn auch im Christentum systematisch unterdrückt und verfolgt? Aber auch: Wodurch erhält die Erdenmenschheit immer mehr Hilfe bis zum Jahr 2012? Was hat der Venus-Sonnen-Transit und der Erzengel Michael mit uns heute zutun? Erstaunliche Antworten zu diesen ‚christlichen’ Fragen fand ich auch in den Stellungnahmen von 49 überwiegend zeitgenössischen Wissenschaftlern, die ich ausführlich zitiere. Daher ist dieses Buch mehr eine aktuelle Vision und entstand aus der großen Liebe zu Jesus und Maria Magdalena, denn ich erkenne die Übernatürlichkeit des Menschensohnes Jesu und seine ursprüngliche Absicht – Lieben statt Leiden –, welche den Menschen echten Frieden und Lebensqualität bringen würde, doch aus der für Jahrhunderte ‚Leiden statt Lieben’ geworden ist. Das Buch enthält 70 Abbildungen und vier Farbtafeln, dabei aktuelle Zeichnungen der visionären Künstlerin Brigitte Jost, der sich Jesus für ein berührendes Portrait und Maria Magdalena für ein farbiges Gemälde gezeigt haben. Gebunden, 366 Seiten

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: SAKRALE RÄTSEL