PYRAMIDEN / ÄGYPTEN

PYRAMIDEN / ÄGYPTEN


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Seit Jahrtausenden sind die Menschen von den Pyramiden von Gizeh fasziniert, dem letzten der sieben Weltwunder der Antike. Es ist nicht nur die Größe, es ist das Aussehen, die Form, es ist einfach die komplette Anlage, die so anders ist als alles, was wir kennen. Sie strahlt etwas Mystisches, etwas Magisches und Geheimnisvolles aus, und man wundert sich umso mehr, wieso jemand solch ein gigantisches Bauwerk errichten ließ. Viele haben sich – so wie Stefan Erdmann und Jan van Helsing – in der Großen Pyramide aufgehalten, dort gar die eine oder andere Nacht verbracht und können von eigenartigen Erlebnissen, Visionen oder ganz besonderen Eindrücken berichten. Wie passt das zur gängigen Theorie, dass die Große Pyramide von Gizeh ein Grabmal gewesen sein soll? Was ist denn an solchen Behauptungen bewiesen? War es denn eine Einweihungsstätte, wie manch Esoteriker es annimmt? Oder war es etwas ganz anderes? Vor allem Stefan Erdmann, der seit 18 Jahren auf dem Gizeh-Plateau forscht, beschäftigten immer wieder folgende Fragen: 1. Wieso standen die Pyramiden des Gizeh-Plateaus ursprünglich in einem ummauerten Wasserbecken? 2. Weshalb finden sich in verschiedenen Kammern der Großen Pyramide Wasserstandslinien? 3. Warum hatte diese Pyramide gar keinen Eingang? 4. Wie kommt Nilschlamm in die Pyramide? 5. Wieso finden sich im sogenannten Gantenbrink-Schacht Kupfer-Elektroden? 6. Aus welchem Grund werden neue Entdeckungen – ein unterirdisches Labyrinth, Wasserkanäle und verborgene Kammern – geheimgehalten? 7. Und warum baute man eine riesige Mauer um das Gizeh-Plateau? Ausgelöst durch ein geheimes Zusammentreffen mit einem hochrangigen ägyptischen Diplomaten erfuhren Stefan und Jan von neuen, geheimen Grabungen und einer Entdeckung, welche den Sinn und Zweck der Erbauung der Großen Pyramide in ein ganz neues und gänzlich unerwartetes Licht rückt. In diesem Buch präsentieren die beiden ihre Erkenntnisse und vor allem auch Beweise einer abenteuerlichen Recherche – die moderne Wissenschaft macht‘s möglich... Gebunden, 432 Seiten
21,00 € *

Die streng geheimen Forschungen von Regierungen und Geheimdiensten zu mystischen Relikten, untergegangenen Zivilisationen und außerirdischen Besuchern.

Wenn Sie dieses beeindruckende Buch lesen, werden auch Sie sich fragen: Warum werden wichtige Erkenntnisse mit so viel Aufwand verheimlicht? Stimmen möglicherweise die Gerüchte, nach denen Dinge ans Tageslicht kamen, die unser Weltbild vollständig verändern würden? Dinge, die es notwendig machen, die Geschichte der Menschheit und die der Religionen umzuschreiben? Es sieht ganz danach aus!

Gebunden, 304 Seiten

19,95 € *
Nach einer Übersetzung von Dr. phil. Erich Graefe Vor über 4600 Jahren wurden in Ägypten die drei großen Pyramiden von Giza gebau
9,90 € *

…& auf der ganzen Welt.

Warum wir unsere Geschichtsschreibung ändern müssen.

Pyramiden mitten in Europa? Nördlich von Sarajevo, nicht weit entfernt vom früheren Sitz der bosnischen Könige, ragt eine geheimnisvolle Gesteinsformation in den Himmel. Es handelt sich um den mehr als 220 Meter hohen Berg Visocica, der über dem Städtchen Visoko thront. Die etablierte Archäologie hat die Vermutung, dass es sich um eine Pyramide handeln könnte, lange Zeit belächelt. Bis der bosnische Unternehmer und Star-Archäologe Dr. Sam Osmanagich unwiderlegbare Beweise dafür liefern konnte. Mittlerweile wurden fünf Pyramiden entdeckt, die mindestens 12.000 Jahre alt sind.

Kartoniert, 320 Seiten

29,95 € *
Nach wie vor gibt uns die Cheops Pyramide Rätsel auf. Rätsel, die tief mit der altägyptischen Kultur und Geschichte zusammenhängen und die wir trotz zahlreicher Untersuchungen, immer noch nicht lösen konnten. Womöglich ist das der Grund, weshalb eine geheime archäologische Gruppe Untersuchungen im Herzen der Pyramide durchführt, die das letzte und älteste antike Weltwunder massiv beschädigt haben. Erstmals in der Geschichte kann die Existenz der so genannten „geheimen Ägyptologie“ unwiderlegbar bewiesen werden. Folgen Sie dem Autor durch detaillierte Analysen bestehender Theorien und neuester Forschungsergebnisse, um ein Stück dieses Rätsels zu lösen. Kartoniert, 231 Seiten
17,80 € *
Die ägyptischen Pyramiden sind bisher noch keinesfalls zufriedenstellend erklärt, weder ihr Bau noch der Transport der tonnenschweren Gesteinsblöcke. Und auch die Erbauer sind keinesfalls gesichert. Wie haben es die alten Ägypter geschafft, mit ihren steinzeitlichen Hilfsmitteln Steinblöcke im Steinbruch zu zerteilen und sie exakt so, wie sie im Steinbruch abgebaut wurden, wieder aufzubauen, ohne dass an den Schnittstellen (etwa durch Sägen) Material fehlt? Das erkennt man an blockübergreifenden Steinstrukturen. Dieses Verfahren ist selbst mit unseren modernsten Steinschneidemethoden nicht möglich! Die Blöcke sind aber vorhanden, also müssen sie auch geschnitten worden sein. Warum verschweigen uns die Ägyptologen, dass Ägypten von einer katastrophischen Superflut überrollt wurde? Und zwar nicht etwa vor 10.000 Jahren, wie es einige dem Sphinx andichten, sondern in jüngerer Zeit. Die Gizeh-Pyramiden sollen lt. Ägyptologie vor rund 4500 Jahren gebaut worden sein. Die große Superflut-Katastrophe kam jedoch danach, und zwar vor nur rund 1300 Jahren, als die Pyramiden und Tempelanlagen schon standen! Die Flut-Auswirkungen sind so offensichtlich, dass man sich wundern muss, dass darüber bisher geschwiegen wird! Das alles wird mit umfangreichem Bildmaterial belegt. Gebunden, 269 Seiten
9,95 € *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand